>> I ve never felt so alive since 1999. << Shout Out Louds in Stuttgart - britishrock.cc
 
Anmelden
Home
Registrieren
 
12
171
Festivals
1.163
Acts
725
Events
Reviews
Interviews

>> I ve never felt so alive since 1999. << Shout Out Louds in Stuttgart
05.04.2010
Mittwoch Abend. Ein Konzert an einem Tag mitten in der Woche, da muss die Band schon sehr viel rausholen. Gestartet sind wir in den durchweg schwedischen Abend mit der Band "Nervous Nellie". Sie waren uns nicht ganz fremd, so erkannten wir doch noch den ein oder anderen Song wieder.

Gute 45 Minuten stimmten uns die netten Schweden mit ihren poppigen, folkloren und den sehr nach Schweden klingenden Songs auf die “Shout Out Louds“ ein.

Nach einer etwas längeren Umbauphase betraten die fünf „Louds“ die Bühne. Sofort ins Auge sticht einem „Bebban Stenborg“, die einzige Frau in der Band. Mit Ihrem typisch-schwedischen Aussehen lässt sie sämtliche Männerherzen höher schlagen. Sofort zeigen die Männer Reaktion und es werden Plakate mit „Bebban – Jag älskar dig“ (Übers.: Bebban – Ich liebe Dich!) hochgehalten.

"I do remember - like a punch in the face,
I've never felt so alive since 1999.
The time when we got it all out. "

Mit dem Song „1999“ beginnt „Adam Olenius“ - der Frontmann - den Auftritt in den Stuttgarter Wagenhallen. Gefolgt von 15 weiteren Songs, die hauptsächlich vom aktuellen Album "Work" stammen. Aber auch die alten Alben kamen nicht zu kurz und so war von "Tonight I Have To Leave It" bis hin zu "Very Loud" für jeden etwas dabei.

Das Publikum - bunt gemischt, dennoch vor allem bei den älteren Songs deutlich textsicher zu hören. Und so wurde „Adam" lautstark unterstützt. Sowohl Band als auch einige treue Anhänger erinnern sich noch an den letzten Auftritt, 2008 im „Schocken“, als bei typisch tropischen Temperaturen das Wasser an den großen Glasscheiben herunterlief. Zwar lässt sich das in den Räumlichkeiten der viel größeren Wagenhallen nicht wiederholen, trotzdem hat das Konzert an Qualität nicht verloren.

Nach 90 Minuten on Stage verlassen die Schweden die Bühne, natürlich nur, um für eine Zugabe nochmals zurück zu kommen. Und so tauchen sie nach einem kurzen Abgang schnell wieder auf und belohnen das Publikum mit "Impossible", womit uns „Adam“ und „Bebban“ im "Duett" ein letztes mal verzaubern. Beendet wird der Abend passend mit "Walls".

3 Lieder später muss man Sie letztendlich - wenn auch Wehmütig - von der Bühne lassen. Doch mit dem guten Gefühl, dass sie bestimmt wiederkommen werden.
Ein wirklich schönes Konzert, welches einen mit einem Lächeln einschlafen lässt.

Shout Out Louds, 31. März 2010 (Wagenhallen, Stuttgart)

05.04.2010, 10:08 von J. Zekl


Kommentare
via Facebook
| britishrock
Fan werden. britishrock.cc auf Facebook





Shout Out Louds
Zur Künstlerseite mit Infos und Tourdaten
© 2019 britishrock.cc | Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinie und Cookie-Richtlinie | Aktualisiert am 17. Mai 2018
Partner