Nova Rock 2023 - Und der Schlamm rockt wieder! - britishrock.cc
 
Anmelden
Home
Registrieren
 
58
Reviews
Interviews

Nova Rock 2023 - Und der Schlamm rockt wieder!
19.06.2023
Das Burgenland ist das Sonnenland Österreichs. An mehr als 300 Tagen scheint es vom Himmel, aber jedes Jahr, wenn das Nova Rock in den Startlöchern steht, machen die Wolken halt und öffnen die Schleusen über den Pannonia Fields. Die 22. Auflage des größten Festivals des Landes wird als Extreme in die Geschichte eingehen, bei der Veranstalter, Fans und Bands gleichermaßen mit extrem schlechtem Wetter zu kämpfen hatten. Die 200.000 Besucher haben es trotzdem geliebt!

Ein Nova Rock ohne Schlamm ist eben kein Nova Rock. Und wer braucht schon Gummistiefel, wenn man coole Schuhe hat, richtig? Oh, wie sehr ich mich (zum ersten Mal) irrte. Es lag nicht an mangelnder Festival-Adjustierung. Ich habe meine Festivalbesuche nicht gezählt, aber es waren viele, sehr viele, aber weil mir Gummistiefel einfach zu mainstream sind, fanden sich auch in diesem Jahr im Gepäck nur zwei Paar Converse. Sie waren frisch, sauber und in bester Festivalform. Gatsch, Regen und dann ja wieder Sonne – das passt schon!

Also sofort ab aufs Gelände. Zügig durch die für „Mehr-Zahler“ und Mitarbeiter genannte Fast-Lane und die Mainstage schon in Sichtweite, aber das davor gelegene braune Feld, so groß wie ein Fußballplatz, war dann doch eine zu große Herausforderung. Nur ein paar Schritte später ist es jetzt schon unfassbar gatschig, und ich muß mir zum ersten Mal eingestehen, ein Weiterkommen in meinen geliebten Schuhen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Im gleichen Gedankenzug bin ich schon beim Nova Rock 2024: Ohne Gummistiefel hier anzutanzen, kann man also mutig bezeichnen, oder auch einfach als dumm. 😊 Auch Skistar Dominik Paris besuchte das Nova Rock Festival und meinte im APA-Interview: "Ich wollte schon lange auf ein Festival gehen, habe es bisher aber leider nie geschafft", und meinte zu den matschigen Verhältnissen: "Für so etwas war ich nicht vorbereitet."


200.000 starke Fans, die beweisen, dass gute Musik alles Wetter überstrahlt

Und so startete der erste Festivaltag mit Verspätungen und Absagen. Stabilität gab es nur unter den gut gelaunten Menschen, im Detail ist hier der Alkoholpegel gemeint, der ja nicht unter 1 Promille sinken darf, denn darunter machts bei diesen Verhältnissen ja nur halb soviel Spass. Besonders Motivierte tauchten in den Schlamm ab, andere lauschten den harschen Klängen von Disturbed und co. Und immer wieder mischte sich auch ein kurzer, aber heftiger Regenschauer darunter. Man kann sich über so ein Wetter aufregen, oder auch über andere Dinge. Das Leben ist nunmal unfair. Wie gut, dass es da ein Programm gab, um die ganze aufgestaute Wut loszuwerden: Slipknot. Diese selbst hatten aber weit mehr Probleme, und zwar intern. Shawn Crahan war aufgrund eines familiären Zwischenfalls nicht anwesend, Corey Taylor plagten Stimmprobleme und von Keyboarder Craig Jones trennte man sich, ja, genau heute! Alles egal.

Tag 2. Wo gestern noch disco-taugliche Menschen tanzten, wird Rindenmulch gestreut, wo gestern noch Simple Plan gute Laune verbreiteten, nehmen auf der Red Stage Three Days Grace den Platz ein. Die Mischung aus Härte und Melodie stimmt bei der kanadischen Alternative-Rock- bzw. Post-Grunge-Band. Auch am Nova Rock ließen sie jedes moderne Rocker-Herz höher schlagen. Headliner waren jedoch The Prodigy und Tenacious D. Gegensätze ziehen sich an. Die einen versuchen, mit Spaß über die Runden zu kommen, die anderen versuchen, mit Rave über die Runden zu kommen. Was nun besser aufs Nova Rock passt, sei jedem selbst überlassen. Alternativen gabs am Nova Rock-Donnerstag nicht wirklich, denn Sum 41 spielten bereits am späten Nachmittag, übrigens die letzte Show vor der letzten Show vor der letzten Show. Sie beenden ja „angeblich“ ihre Karriere.


Beliebt: Three Days Grace am Nova Rock

Noch vor dem offiziellen Wochenende bauen am Freitagmorgen die Ersten ihre Zelte ab. In den Ferien würde man sagen, Urlauberschichtwechsel, die Deutschen kommen! Thomas D, Feine Sahne Fishfilet, Casper, Scooter und wenn wir bei unserer Sprache bleiben auch noch Bilderbuch. Nimmt man den Samstag mit den Ärzten und Broilers noch dazu, kulminiert das Wochenende in ein wahrhaftig deutsches Fest der Rockmusik. Doch wem von allen gönnt man es am meisten? Le Craval auf der Red Bull Stage! Wie sehr haben die sich denn gefreut! Da gabs schon fast Tränen. Im Gespräch mit Gitarrist Robert Schwarzl nach deren Konzert: „Endlich! (Anmerkung: die Band gibt es seit 1996). Wir haben unser Karrierehighlight erreicht. Einmal am Nova Rock auftreten!!“.

2024 geht das Nova Rock von 13. Juni bis 15. Juni über die Bühne – offen dabei ist wieder ein Zusatztag. Wir glauben jetzt schon – Ewald Tatar wird einen Headliner dafür finden. Otto Waalkes & seine Friesenjungs sind es nicht, aber als erste Ankündigung schon mal im Line-Up.


Aftermovie 2023

19.06.2023, 16:05 von M. Tanki


Kommentare
via Facebook
| britishrock
Fan werden. britishrock.cc auf Facebook






Jun
7
Nova Rock
mit Die Ärzte im Line-Up in Nickelsdorf

Slipknot
Zur Künstlerseite mit Infos und Tourdaten
© 2024 britishrock.cc | Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinie und Cookie-Richtlinie | Aktualisiert am 17. Mai 2018
Partner